Aktuelles

Ich setze mich ein für das Ehrenamt in der Berliner Feuerwehr und fördere und unterstütze das Brandschutzwesen und die Zusammenarbeit mit allen im Feuerlösch- und Rettungsdienst tätigen Organisationen.

Ich kämpfe für eine qualifizierte Ausbildung unserer Feuerwehrleute, moderne Einsatzfahrzeuge, für Sanierungen und Neubauten von Feuerwachen, bezahlbaren Wohnraum für unsere Kameradinnen und Kameraden und für Rentenvorteile für Ehrenamtliche.

 

Meine politische Arbeit und aktuelle Ereignisse sind hier für alle Interessierten dargestellt.

31. Sitzung im Ausschuss für Inneres, Sicherheit und Ordnung

 

Am 15. Oktober fand die 31. Sitzung des Innenausschusses im Abgeordnetenhaus von Berlin statt. Thema war der Jahresbericht 2017 der Berliner Feuerwehr.

Der Landesfeuerwehrverband Berlin hatte zusammen mit den Gewerkschaften im Rahmen einer Anhörung im Innenausschuss, die Gelegenheit Stellung zu nehmen.

Mit einer Präsentation und ausführlichen Schilderungen informierte der Lansdesverbandsvorsitzende Sascha Guzy, die Abgeordneten über die gestiegenen Einsatzzahlen und die drängenden Probleme u.a. im Bereich der Einsatzfahrzeuge, Personal und Katastrophenschutz und die damit verbundenen Auswirkungen auf das Ehrenamt.

 

DFV-Delegiertenversammlung in Erfurt (TH)

 

Für die Delegation des Landesfeuerwehrverbandes Berlin hieß es am 28.09.2018 auf nach Erfurt zur Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes und zum 150. Jubiläum des Thüringer Feuerwehr-Verbandes.

Der Thüringer Feuerwehr-Verband lud anlässlich seines Jubiläums zum Festakt in den prunkvollen Kaisersaal ein. Vertreter aller Feuerwehren, der Landesfeuerwehrverbände, und aus Politik und Wirtschaft erlebten zusammen einen schönen Abend.

Einen Tag später am Samstag, tagte dann im Congress-Center Erfurt die Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes. Dabei wurde durch die Delegierten das Resolutionspapier: "Gewalt gegen Einsatzkräfte geht gar nicht" des DFV und der Landesfeuerwehrverbände beschlossen.

 

12. Landesfeuerwehrtag in Heidelberg

 

Vom 14.-22. Juli fand der 12. Baden-württembergische Landesfeuerwehrtag in Heidelberg statt. Das Event für alle Feuerwehrangehörigen und Freunde der Feuerwehr!

Freitagabend am 20. Juli lud die Landesregierung Baden-Württembergs zum Festabend in den Großen Saal der Stadthalle ein. Der Präsidialrat des LFV Baden-Württemberg Dr. Frank Knödler, begrüßte die vielen Gäste aus Politik und Feuerwehr. Feuerwehrvertreter aus dem ganzen Land, aber auch aus Lichtenstein, Kroatien und Österreich waren unter den Anwesenden. Ministerpräsident Winfried Kretschmann lobte die Arbeit der Feuerwehren im Land und des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg.

Am darauf folgenden Tag fand im Theater und Orchester Heidelberg der Festakt des Verbandes statt.

Ehrengäste waren u.a. Innenminister Thomas Strobl, der Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg Prof. Dr. Eckart Würzner und der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Hartmut Ziebs.

Ich nutzte die Gelegenheit mich mit Feuerwehrvertretern aus dem In- und Ausland und mit dem zukünftigen Landesbranddirektor der Berliner Feuerwehr Dr. Karsten Homrighausen auszutauschen.

Auch die Präsidenten der Landesfeuerwehrverbände Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Saarland, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz folgten der Einladung der Kameraden aus Baden-Württemberg.

Frank Scholz, Sascha Guzy, Sebastian Czaja und Matthias Münch

+++Arbeitstreffen mit der FDP Berlin+++

Die FDP-Fraktion lud den Verband am 18. Juli zu einem Gespräch, bezüglich des Brandbriefs des LFV Berlin und der damit verbundenen Fahrzeugsituation bei der Freiwilligen und Berufsfeuerwehr ein. Die beiden Vorsitzenden und der Leiter des Fachbereichs Katastrophenschutz erläutern die Problematik in der Berliner Feuerwehr. Der weitere Gesprächsbedarf wurde erkannt und zukünftige Treffen werden stattfinden.